April 2019

 

04.04.2019, 19.30 Uhr

 

Vortragsreihe

"Mittelalterliche Verteidigungssysteme an der Schwarzen Elster" 

Schwerpunkt: Burg Saathain mit Biehla, Kotschka, Prösen und Stolzenhain sowie Burg Würdenhain mit Haida, Reichenhain, Kröbeln, Kosilenzien, Oschätzchen und Prieschka

Neueste Untersuchungsergebnisse zur Landessicherung aus der Zeit des zweiten deutschen Landesausbaus von Dr. Gerd Günther. Erste toponomastische Untersuchung dieser Art im deutschsprachigen Raum.

 

Ort/Info:

Gut Saathain, Herr Joachim Pfützner, Am Park 5, 04932 Röderland, OT Saathain

Tel. 0176 81679815

 

                                                                                                                          

 

 

06.04.2019, 17 Uhr

 

9. Finsterwalder Kammermusik Festival

Abschlusskonzert mit dem Weimarer Klavierquintett

Eine feste Konstante der Finsterwalder Kammermusik-Festival-Jahre ist das Weimarer Klavierquartett. Um Franz Schuberts berühmtes Forellenquintett auch endlich in Finsterwalder erklingen lassen zu können, verstärken sich Barbara Seifert (Violine), Jakob Tuchscheerer (Viola), Nassib Ahmadieh (Violoncello) und Johanna Zmeck (Klavier) - sie konnten den Solo-Kontrabassisten des MDR-Sinfonieorchesters Yun Sun für sich gewinnen und bilden somit in diesem Jahr als Weimarer Klavierquartett PLUS den Abschluss des 9. Finsterwalder Kammermusik-Festivals in der Trinitatiskirche.

 

Eintritt:

15,00 Euro, Schüler & Studenten 7,50 Euro

Kartenverkauf:

www.reservix.de, Touristinformation Finsterwalde, Markt 1, 03238 Finsterwalde, Tel. 03531 717830

Ort:

Trinitatiskirche, Schloßstraße 4, 03238 Finsterwalde

Info:

Stadtverwaltung Finsterwalde, Kultur/Stadtmarketing, Clarissa Leese, Schloßstraße 7/8, 03238 Finsterwalde

Tel. 03531 783502

kultur@finsterwalde.de

www.finsterwalder-kammermusik.de

 

                                                                                                                          

 

 

11.04.2019, 18 Uhr

 

Musikalische Lesung

Von Fernweh und Massenreisen als Gesellschaftssport

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde Reisen zum neuen Massensport des Bürgertums. Ob Harz, Ostsee oder Riesengebirge – es zog die Deutschen in die Ferne. Mit Lyrik und Prosa aus Theodor Fontanes "Von vor und nach der Reise" greifen Marina Erdmann und Oliver Busch kuriose, merkwürdige und spannende Gegebenheiten der Auswüchse dieser damals völlig neuen Leidenschaft auf. Dabei geht es um das Reisen als neue Weltanschauung ebenso wie um die Tyrannei des Reisenmüssens, um gesellschaftlich dazuzugehören. Musikalisch flankiert wird dies mit schwungvollen Klaviermusiken des 19. Jahrhunderts, der Entstehungszeit der humorvollen Fontane-Texte als kleine ironische Ausflüge ganz im Sinne des Autors. Um Voranmeldung wird gebeten.

 

Eintritt:

15,00 Euro, ermäßigt 10,00 Euro

Ort/Info:

Museum Schloss Doberlug, Schlossplatz 1, 03253 Doberlug-Kirchhain

Tel. 035322 6888520

museumsverbund@lkee.de

www.museumsverbund-lkee.de

 

                                                                                                                          

 

 

11.04.2019, 19.30 Uhr

 

Vortragsreihe

"Mittelalterliche Verteidigungssysteme an der Schwarzen Elster" 

Schwerpunkt: Burg Liebenwerda mit Leutzschdorf, Zobersdorf, Oschätzchen, Lausitz und Stadtwinkel sowie Burg Wahrenbrück mit Winkel, Lausitz, Frauenthal, Zinsdorf, Grabow und Neumühl

Neueste Untersuchungsergebnisse zur Landessicherung aus der Zeit des zweiten deutschen Landesausbaus von Dr. Gerd Günther. Erste toponomastische Untersuchung dieser Art im deutschsprachigen Raum.

 

Ort/Info:

Mitteldeutsches Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda, Burgplatz 2,

04924 Bad Liebenwerda

Tel. 035341 12455

kreismuseumbadliebenwerda@lkee.de

www.museumsverbund-lkee.de

 

                                                                                                                          

 

 

13.04.2019, 09.30 Uhr bis 21 Uhr

 

24. Marionettenspieltag und Symposium

Das traditionelle Marionettenspiel hat im Elbe-Elster-Land eine feste Adresse: den historischen Marionettenspieltag. 2019 wird die praktische Demonstration mit einem Symposium zur Geschichte des Puppenspiels verbunden.

9.30 – 14 Uhr Puppenspielsymposium

Uwe Dombrowsky aus Engertsdorf "Dokumentationsprojekt Marionettentheateraufführung", Ralf Uschner aus Kraupa "Ein Marionettenspielerleben – Harry Hänel", Susan Gramm aus Chemnitz "Der Hohnsteiner Kasper", Dr. Beatrix Müller-Kampel aus Graz (angefragt) und Lars Rebehn aus Dresden (angefragt)

15.30 Uhr Kindervorstellung

"Rumpelstilzchen" mit Traditionelles Marionettentheater Dombrowsky

19 Uhr Abendvorstellung

"Die Mühle zu Koselitz oder der Teufelsgraben zu Fichtenberg" mit Traditionelles Marionettentheater Dombrowsky

 

Ort:

Gasthof Drei Linden, Kröbeln bei Bad Liebenwerda

Info:

Mitteldeutsches Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda, Burgplatz 2, 04924 Bad Liebenwerda

Tel. 035341 12455

kreismuseumbadliebenwerda@lkee.de

www.museumsverbund-lkee.de

 

                                                                                                                          

 

 

14.04.2019, 10.30 Uhr

 

Auf ins Abenteuer Geschichte. Familiensonntag im Museum

In den Häusern des Museumsverbundes Elbe-Elster warten viele spannende Geschichten und Aktionen auf Kinder und Familien. Sie regen an, sich gemeinsam ins Abenteuer Geschichte aufzumachen und die eigenen Wurzeln spielerisch und mit viel Spaß zu entdecken – zum Beispiel zu einer familiengerechten Führung, zu spielerischen Entdeckungen oder zur gemeinsamen Bastelei. Um Voranmeldung wird gebeten.

 

Eintritt:

4,00 Euro, ermäßigt 3,00 Euro

Ort/Info:

Mitteldeutsches Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda, Burgplatz 2, 04924 Bad Liebenwerda

Tel. 035341 12455

kreismuseumbadliebenwerda@lkee.de

www.museumsverbund-lkee.de

 

                                                                                                                          

 

 

14.04.2019, 17 Uhr

 

"Werke zur Passionszeit"

Konzert für Chor- und Orchester

 

Eintritt:

15,00 Euro Abendkasse, 12,00 Euro Vorverkauf, 9,00 Euro ermäßigt (Schüler, Student, ALG II)

Ort:

Stadtkirche "St. Catharina" Elsterwerda, Hauptstraße 41, 04910 Elsterwerda

Info:

Ronny Hendel, Kirchstraße 1, 04910 Elsterwerda
Tel. 03533 6141733

hendel@gmx.de

 

                                                                                                                          

 

 

22.04.2019, 15 Uhr

 

Konzert zum Ostermontag

Irmela Bosler (Flöte), Bernhardt Kastner (Klavier) und Hans-Jörg Pohl (Cello)

 

Eintritt:

10,00 Euro, ermäßigt 8,00 Euro

Ort/Info:

Kunst & Kultur Sommer Saxdorf e. V., Karl-Heinrich Zahn, Hauptstraße 5, 04895 Uebigau-Wahrenbrück, OT Saxdorf

Tel. 035341 2152

info@saxdorf.de

www.saxdorf.de

 

                                                                                                                          

 

 

24.04.2019, 18 Uhr

 

Historische Führung

Strauchmann 1547 – ein Bauer spielt Schicksal

Er gab im April 1547 den entscheidenden Vorteil, der die Schlacht bei Mühlberg zugunsten der katholischen Liga Karls V. entschied: Bartholomäus Strauchmann, ein junger Bauer aus Mühlberg, den man danach als „Wegweiser, Gleitsmann oder Verräter“ beschimpfte. Was hat er uns zu berichten von den Tagen rund um die Schlacht bei Mühlberg, von dem dramatischen Szenario oder auch Legenden, die sich um ihre Protagonisten wie Kurfürst Johann Friedrich von Sachsen, Kaiser Karl V., Landgraf Philipp von Hessen und Herzog Moritz von Sachsen ranken? Bartholomäus Strauchmann wird es bei einer besonderen Führung im Museum Mühlberg 1547 in der für ihn typischen Kleidung und nach einer traditionellen Begrüßung erzählen. Zwischendurch verkostet er mit den Führungsgästen das eigens nach ihm benannte Strauchelwasser und nimmt sich Zeit für die historische Brennerei und Geschichten, die man sonst nicht zu hören bekommt. Um Voranmeldung wird gebeten.

 

Eintritt:

6,00 Euro, ermäßigt 3,00 Euro

Ort/Info:

Museum Mühlberg 1547, Klosterstraße 9, 04931 Mühlberg/Elbe

Tel. 035342 837002

museum-muehlberg1547@lkee.de

www.museumsverbund-lkee.de

 

                                                                                                                          

 

 

25.04.2019, 19.30 Uhr

 

Vortragsreihe

"Mittelalterliche Verteidigungssysteme an der Schwarzen Elster" 

Schwerpunkt: Burg Uebigau mit München, Beutersitz, Neumühl, Grabow, Wöllersdorf und Trebersdorf sowie Burg Neudeck mit Bahnsdorf, Bomsdorf, Trebersdorf, Kiebitz, Falkenberg, Groß- und Kleinrössen

Neueste Untersuchungsergebnisse zur Landessicherung aus der Zeit des zweiten deutschen Landesausbaus von Dr. Gerd Günther. Erste toponomastische Untersuchung dieser Art im deutschsprachigen Raum.

 

Ort:

Museumsscheune Uebigau, Doberluger Str. 8, 04895 Uebigau-Wahrenbrück,

OT Uebigau

Info:

Heimatverein Uebigau e. V., Frau Carmen Lademann

Tel. 0174 9560169

 

                                                                                                                          

 

 

26.04.2019, 19 Uhr

 

Galeriegespräch

"Landschaften und Abstraktionen"

Acrylmalerei von Maria Pieper, Schöneiche bei Berlin

 

Ort:

Kleine Galerie "Hans Nadler", Hauptstraße 29, 04910 Elsterwerda

Info:

Heimatverein Elsterwerda, Gerhard Scherf, August-Bebel-Straße 62a, 

04910 Elsterwerda

Tel. 03533 4351 oder 0160 93585693

anjaheinrich.ee@t-online.de

www.nadler-galerie.de

 

                                                                                                                          

 

 

27.04.2019, 10 - 16 Uhr

 

"Tag der offenen Tür"

anlässlich des 74. Jahrestages der Befreiung des KZ-Außenlagers Schlieben-Berga

Thematischer Schwerpunkt des Tages der offenen Tür ist "Das Krankenrevier".

Ablauf: 1. Begrüßung und Kranzniederlegung am Gedenkstein, dann Eröffnung der Ausstellung, 2. Führungen durch das Außengelände, 3. Forum/Vorträge zum Schwerpunktthema

 

Eintritt:

frei

Ort:

KZ-Gedenkstätte, Str. d. Arbeit 41, 04936 Schlieben, OT Berga

Info:

Verein Gedenkstätte KZ-Außenlager Schlieben-Berga e. V.

Uwe Dannhauer Tel. 035361 80426 oder Dr. Wolf Tel. 035361 416

info@schlieben-berga.de

                                                                         

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kulturamt des Landkreises Elbe-Elster | Impressum | Datenschutz