Ausstellungen 2021

Mitteldeutsches Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda
Burgplatz 2, 04924 Bad Liebenwerda


bis 24.01.2021
Budaishi in Bad Liebenwerda. Einblicke in das Puppentheater Taiwans


02.02. – 28.03.2021
Sachzeugen. Depotfunde zum Dritten Reich

 

Ort/Info: Mitteldeutsches Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda, Burgplatz 2, 04924 Bad Liebenwerda
Tel. 035341 12455
kreismuseumbadliebenwerda@lkee.de
www.museumsverbund-lkee.de

 

                                                                                                                          

 

 

Museum Schloss Doberlug

Schlossplatz 1, 03253 Doberlug-Kirchhain


11.03.2021 – 16.05.2021
Knight Riders - Fotografien von Klemens Renner
Inspiriert vom Schauspieler Ben Becker reiste der Fotograf Klemens Renner 2013 in die USA, um die geheimnisvolle Welt der Biker zu fotografieren. Er suchte und fand Kontakt zu einer Szene, die vielfach außerhalb der etablierten Gesellschaft lebt, ihm aber doch Zugang gewährte. Im Ergebnis entstand eine Reihe eindrucksvoller Porträts. Das Museum Schloss Doberlug zeigt diese teils unveröffentlichten Fotografien erstmals in einer großen Präsentation von rund 30 Bildern, die Einblick in die streng hierarchisch organisierte Welt der Biker geben, deren Individualität aber gleichermaßen betonen. Klemens Renner, 1989 in Senftenberg geboren, studierte Architektur an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus und spezialisierte sich in Folge auf Architekturfotografie. Daneben entstand eine Reihe von Porträtserien, u.a. von Politikern, Schauspielern und Nonnen. Renners Arbeit ist mehrfach publiziert worden, außerdem hat er bereits zahlreiche Ausstellungen ausgerichtet.

 

Ort/Info: Museum Schloss Doberlug,
Schlossplatz 1, 03253 Doberlug-Kirchhain
Tel. 035322 6888520
museumsverbund@lkee.de
www.museumsverbund-lkee.de

 

                                                                                                                          

 

 

Sänger- und Kaufmannsmuseum


bis 02.05
Gemalte Landschaft.
Die Kunst der australischen Aborigines aus Ntaria


04.09. – 07.11.2021
Für Rainer - Die Autogramm-Sammlung Böhmchen

 

20. 11.2021
10.00 – 17.00 Uhr
Modelleisenbahnausstellung des Eisenbahnfreunde Doberlug-Kirchhain e.V.

 

Ort/Info: Sänger- und Kaufmannsmuseum,
Lange Straße 6/8, 03238 Finsterwalde
Tel. 03531/30783
museumsverbund@lkee.de
www.museumsverbund-lkee.de

 

                                                                                                                          

 

 

Museum Mühlberg 1547


bis 05.09.2021
Zwischenbilanz. Ein Vierteljahrhundert Kunstmappe Elbe-Elster

 

Ort/Info: Museum Mühlberg 1547,
Klosterstraße 9, 04931 Mühlberg/Elbe
Tel. 035342 837002
museum-muehlberg1547@lkee.de
www.museumsverbund-lkee.de

 

                                                                                                                          


 

Kleine Galerie „Hans Nadler“

Hauptstraße 29, 04910 Elsterwerda

 

12.01.2021 bis 21.03.2021
Fotoarbeiten von Ingo Wösner
Galeriegespräch am 22.01.2021 um 19:00 Uhr ?

 

22.03.2021 bis 30.05.2021
Malerei von Stefanie Pfeifer, Gröben
Galeriegespräch am 09.04.2021 um 19:00 Uhr

 

31.05.2021 bis 08.08.2021
Holzarbeiten von Steffen Merten, Cottbus
Galeriegespräch am 11.06.2021 um 19:00 Uhr

 

09.08.2021 bis 17.10.2021
Kleinplastik Bronze von Bettina Steinborn, Oranienburg
Galeriegespräch am 20.08.2021 um 19:00 Uhr

 

18.12.2021 bis 02.01.2022
Malerei und Grafik von Georgios Wlachopulos, Elsterwerda
Galeriegespräch am 29.10.2021 um 19:00 Uhr

 

Ort: Kleine Galerie „Hans Nadler“,
Hauptstraße 29, 04910 Elsterwerda
Info: Heimatverein Elsterwerda, Gerhard Scherf,
August-Bebel-Straße 62a, 04910 Elsterwerda
Tel. 0151 2911 9270
anjaheinrich.ee@t-online.de
www.nadler-galerie.de

 

                                                                                                                          

 

 

Stadt Falkenberg/Elster

Heinrich-Zille Straße 9a, 04895 Falkenberg/Elster


18.04.2021 bis 29.05.2021
Gedenktag- Falkenberg erinnert an die Bombardierung des Bahnhofs und der Stadt im April 1945
und Ausstellungseröffnung 2021


Gedenkveranstaltung und Ausstellungseröffnung durch den Bürgermeister der Stadt Falkenberg/Elster Herrn Stephan Bawey, sowie Pfarrer Andreas Bechler, Auführungen von Zeitzeugen und musikalische Untermalung durch das Jugendblasorchester Falkenberg/Elster.
Es ist geplant an diesem Gedenktag nicht nur einen Kranz am Bahnhof niederzulegen, sondern dieses Datum bewusster zu begehen. Interessierte Bürger haben die Möglichkeit diese offene Veranstaltung zu besuchen. Doch letztlich werden wir uns bei den Vorbereitungen an die Bombardements in und um Falkenberg/Elster orientieren. Wie Falkenberg/Elster in wenigen Minuten sich zu einem Trümmerfeld verwandelte. Die Erinnerungen daran sollen immer als Mahnung gegenwärtig bleiben, welche schrecklichen Auswirkungen Kriege haben. Wichtig für uns ist jedoch, dass die Gedenkveranstaltung und Ausstellung von Menschen, nicht nur der älteren Generation wahrgenommen wird, sondern auch junge Leute damit konfrontiert werden.


Eintritt: frei
Ort/Info:  Verwaltungsgebäude, Heinrich-Zille-Straße 9a, 04895 Falkenberg/Elster
Tel. 035365/411-70
stadtarchiv@falkenberg-elster.de
www.verbandsgemeinde-liebenwerda.de

 

                                                                                                                          

 

 

 

KUNST&ARCHIV Hans-Peter Klie

Dorfstraße 13, 04936 Kremitzaue, OT Kolochau


02.05.2021 bis 23.10.2021
UND SO ∞ WEITER
Betrachtung, Bild und Medium
Das Sehen ermöglicht uns den Umgang mit Bildern – diese Aussage ist eine Selbstverständlichkeit, ein Allgemeinplatz. Dass sich hinter dem Sehvorgang, dem Wahrnehmen und Verstehen von Bildern allerdings weit mehr verbirgt als das, was die bildgebenden Werkzeuge Fotoapparat und Filmkamera leisten, wird klar, wenn man den Vorgang des Sehens physiologisch sowie als Kulturtechnik betrachtet und zugleich die wesentliche Bedeutung der Bildmedien in den Blick nimmt. Der Philosoph Ludwig Wittgenstein formuliert diese Komplexität: „Gewissen am Sehen kommt uns rätselhaft vor, weil uns das ganze Sehen nicht rätselhaft genug vorkommt.“
Die Ausstellung „UND SO ∞ WEITER“ will das Sehen, die Betrachtung von Bildern und die Bildmedien künstlerisch und philosophisch beleuchten und so „in den Blick nehmen“.


Eröffnung am 02.05.2021, 11:00 bis 18:00 Uhr
Zur Eröffnung und während der Ausstellung können vor Ort individuelle Audioführungen über QR-Code/Smartphone abgerufen werden. Es erscheint ein 72-seitiger Katalog.


Finissage am 16.10.2021, ab 18 Uhr

 

Öffnungszeiten: täglich nach Vereinbarung 12:00 bis 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort/Info: KUNST&ARCHIV HANS-PETER KLIE,
Dorfstraße 13, 04936 Kremitzaue, OT Kolochau
Tel. 0163 9702657
klieart@gmx.de
www.hans-peter-klie.de

 

                                                                                                                          

 

 

ALTENAU 04 – Galerie und Ateliers im Alten Pfarrhof

Dorfstraße 4, 04931 Mühlberg, OT Altenau


März bis November 2021
Das Vorzeichen CORONA – „Work in process“
Geschuldet den Unwägbarkeiten in Zeiten der Pandemie bauen das Künstlerpaar E.R.N.A. und Paul Böckelmann eine Ausstellung auf, die Frühwerke in Beziehung zu gegenwärtigen Arbeiten und wenn möglich zu Arbeiten von Gästen setzt. Der zeitlichen Rahmen streckt sich vom März 2021 bis zum November 2021. Der Wechsel, die Unwägbarkeit wird die Ansicht prägen und demzufolge die Behandlung aktueller, wie auch konstanter Themen zu Ansicht und Einsicht gebracht.
Begleitet wird der Prozess durch die Erarbeitung eines Katalogpools, welcher die Wandlungen und Aktivitäten dokumentiert.


Es werden 2 Lesungen erarbeitet:
Aus „Nachrichten aus Barbarikum“, Das Individuum in Zeiten wie solchen, diesen und geträumten.
Aus „Schwarzmann“, Ein Bericht über den Tod einer Gesellschaft und die Auferstehung.
Des Weiteren ist eine Musikperformance begleitend zu den Lesungen geplant: Johanna Mittag, Violine, Staatskapelle Dresden trifft Chris Buß, Technomaschine aus Berlin.

 

Ort: ALTENAU 04 - Galerie und Ateliers im ALTEN PFARRHOF,
Dorfstraße 4, 04931 Mühlberg, OT Altenau
Info: ArtAue e. V., Burkhard Schlahsa, Hauptstraße 17, 03238 Fischwasser
Tel. 035342 588
Mobil: 0172 9249844 oder 0176 40182754
paul@paul-boeckelmann-erna.de
www.paul-boeckelmann-erna.de

 

                                                                                                                          


 

Ökumenisches Haus der Begegnung und Stille e. V.

Güldenstern 1, 04931 Mühlberg/Elbe


Krippenausstellung in der Klosterkirche
27.11.2021 12:00 Uhr - 17:00 Uhr
28.11.2021 11:30 Uhr - 17:00 Uhr
04.12.2021 12:00 Uhr -17:00 Uhr
05.12.2021 11:30 Uhr – 17:00 Uhr
11.12.2021 12:00 Uhr – 17:00 Uhr
12.12.2021 11:30 Uhr - 17:00 Uhr
18.12.2021 12:00 Uhr -17:00 Uhr
19.12.2021 11:30 Uhr – 17:00 Uhr
Weihnachtskrippen aus aller Welt- Rundgang mit Musik untermalt

 

Eintritt: 3,50 Euro

Ort/Info: Klosterkirche Marienstern, Güldenstern 1, 04931 Mühlberg/Elbe
Tel. 035342 879270
info@kloster-marienstern.de
www.kloster-marienstern.de

 

                                                                                                                          

 


KZ-Gedenkstätte

Straße der Arbeit 41, 04936 Schlieben, OT Berga


bis 30.04.2021, jeden ersten Samstag im Monat 14 – 17 Uhr
01.05.2021 bis 15.10.2021, jeweils Samstag 14 – 17 Uhr
16.10.2021 bis 30.04.2022, jeden ersten Samstag im Monat 14 – 17 Uhr
Dauerausstellung „Gedenkstätte KZ-Außenlager Schlieben“
Gruppenbesuche außerhalb der Öffnungszeiten sowie kleine und große Führungen durch das Außengelände (Dauer 1,5 bis 2,5 Stunden) finden auf Anfrage statt.

 

Ort: KZ-Gedenkstätte, Straße der Arbeit 41,

04936 Schlieben, OT Berga
Info: Verein Gedenkstätte KZ-Außenlager Schlieben-Berga e. V.,

Uwe Dannhauer, Tel. 035361 80426

Dr. Jürgen Wolf, Tel. 035361 416

Christa Forberger, Tel. 035361 898892
info@schlieben-berga.de

 

                                                                                                                          

 

 

Gut Saathain e. V., Ausstellungshalle

Am Park 5, 04932 Röderland, OT Saathain


30.05.2021 bis 29.08.2021
„EINE LAUSITZ“ – 13. Ausstellung der bildenden Künstler|innen des Landkreises Elbe-Elster mit jeweils zwei Gastkünstlern aus Raciborz und Naklo (Polen), dem Märkischen Kreis (NRW) sowie Künstler aus der Oberlausitz
Eröffnung am 30. Mai um15 Uhr

 

Öffnungszeiten: Mi bis So jeweils 11-18 Uhr und nach Vereinbarung
Eintritt: 4,00 Euro, ermäßigt 2,00 Euro

Ort: Gut Saathain e. V., Ausstellungshalle,
Am Park 5, 04932 Röderland, OT Saathain
Tel. 03533 819245
info@gut-saathain.de
www.gut-saathain.de

 

                                                                                                                          

 

 

Ausstellung zur regionalen Kohle-, Energie- und Industriegeschichte in Maasdorf

 

Direkt neben dem Erlebnisgarten des Elster-Natoureums in Maasdorf wird eine Ausstellung des Heimatvereins Maasdorf zur regionalen Kohle-, Energie- und Industriegeschichte präsentiert. Entlang eines barrierefreien Rundweges mit Informationstafeln über die erdgeschichtliche Entwicklung und die regionale Industriegeschichte, die 1725 mit der Gründung des Lauchhammerwerkes begann und im 20. Jahrhundert von der Kohleindustrie geprägt wurde, gibt es viele interessante Informationen.

Die Besucher erfahren zum Beispiel, dass 1912 die erste 110KV-Stromübertragungsleitung in Europa zwischen Lauchhammer und Gröditz bzw. Riesa ans Netz ging, dass 1924 in Plessa die 1. Förderbrücke der Welt in Betrieb genommen wurde, was die Glasindustrie mit der Braunkohle zu tun hat und dass das 1779 errichtete Gröditzer Stahlwerk seine Wurzeln in Lauchhammer hat. Gespielt werden kann mit einem Außenschachspiel, Würfelspiel, Puzzle und Memory mit themenbezogenen Figuren und Motiven.
Nach vorheriger Abstimmung sind Führungen möglich.

 

Eintritt: frei

Ort/ Info: Elster-Natoureum Maasdorf,
Liebenwerdaer Straße 2, 04924 Bad Liebenwerda, OT Maasdorf
Tel. 035341/ 49 -736 / -737
elsternatoureum@bad-liebenwerda.de
www.bad-liebenwerda.de

 

 

nach oben

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kulturamt des Landkreises Elbe-Elster | Kontakt | Impressum | Datenschutz