Oktober 2015

 

 

04.10.2015, 17.00 Uhr

 

"So und nicht anders" – Purple Schulz und Schrader

Der bekannte Kölner Songschreiber und Pianist Purple Schulz ("Verliebte Jungs") geht mit seinem Duoprogramm auf Tournee. Präsentiert wird eine Mischung aus Pop, Kleinkunst, Liedermacherabend und Comedy, wie man sie noch nicht erlebt hat.

 

Veranstaltungsstätte:

Gut Saathain, Am Park 5, 04932 Röderland, OT Saathain

Ansprechpartner/Veranstalter:

Gut-Saathain e. V., Am Park 5, 04932 Röderland, OT Saathain

Tel.: 03533 / 819245

E-Mail: info@gut-saathain.de

Internet: www.gut-saathain.de

 

09.10.2015

 

"Die Orgel lacht"

    Orgelkonzert

"Die Orgel lacht" - unter diesem Motto spielt der bekannte Organist Stephan Lutermann  aus Melle humorvolle Orgelmusik, Adaptionen und Improvisationen aus fünf Jahrhunderten

 

Veranstaltungsstätte:

Nikolai-Kirche Bad Liebenwerda, Markt, 04924 Bad Liebenwerda

Eintrittspreis:

7,00 Euro, ermäßigt 6,00 Euro, Kinder frei

Ansprechpartner/Veranstalter:

Kreiskantorin Dorothea Voigt, Friedrich-Naumann-Straße 1, 04924 Bad Liebenwerda

Tel./AB: 035341 / 2776

E-Mail: Info@dorotheavoigt.de

Internet: www.kirche-badliebenwerda.de

 

24.10.2015, 15.30 Uhr

 

"Schlaue Schweinchen. Ein Puppentheatervergnügen"

Eine Veranstaltung des Aktionstags Brandenburger Museen "Feuer & Flamme für unsere Museen"

Die drei kleinen Schweinchen Tülli, Knülli und Fülli werden beim blinde Kuh spielen verblitzt, verdonnert und verhagelt: Sie brauchen ein Haus. Aber wo findet man ein Haus? Wächst es auf dem Rücken oder träumt man es? Sie sind klein, aber noch nicht dumm und so baut jeder sein Haus: aus Stroh, Holz und Stein. Zum Besuchen! Das bleibt nicht unbeobachtet. Da tarnt sich einer, der alles sieht und ihn keiner. Und der will fressen. Doch wenn man zusammenhält, kann einem selbst der stärkste Sturm nichts anhaben.

Das Puppentheater rudolf & voland wurde 2011 von den  Puppenspielern Martha Rudolf & Ulli Voland gegründet. Beide studierten an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst-Busch Berlin, Abteilung Puppenspielkunst. Sie produzieren eigene Stücke, nehmen Gastverträge an Theatern an, machen Filme und sind als Puppenbauer, Regisseure und Dozenten für Puppenspielkunst tätig.

 

Veranstaltungsstätte:

Schloss Doberlug, Schlossplatz 1, 03253 Doberlug-Kirchhain

Ansprechpartner/Veranstalter:

Museum im Schloss Doberlug, Schlossplatz 1, 03253 Doberlug-Kirchhain

Tel. 035322 / 6888520

E-Mail: museumsverbund@lkee.de

 

24.10.2015, 17.00 Uhr

 

Mühlbergs Museums-Nestor. Hans Kretschmann

Eine Veranstaltung des Aktionstags Brandenburger Museen "Feuer & Flamme für unsere Museen"

An den Mühlberger Maler und Heimatforscher Hans Kretschmann erinnert ein Buch, das sein Sohn Hans-Jost Kretschmann herausgegeben hat. Illustriert mit zahlreichen Fotos der künstlerischen Arbeiten seines Vaters, thematisiert er darin das Leben und Wirken dieser Mühlberger Persönlichkeit. Das Buch skizzierte wesentliche Schaffensabschnitte Hans Kretschmanns, erhebt aber nicht den Anspruch, ein Werksverzeichnis oder ein vollständiger biografischer Abriss seines Lebens zu sein. Es entstand vielmehr aus der Quelle persönlicher Erinnerungen des Sohnes an seinen Vater. Zum 100. Geburtstag erinnerte 1997/1998 bereits eine Sonderausstellung an Hans Kretschmanns Wirken und präsentierte eine Auswahl seiner Werke. Im Rahmen der Aktion "Feuer und Flamme für unsere Museen" wird Hans-Jost Kretschmann sein Buch und seine ganz persönliche Erinnerung an den Vater präsentieren.

 

Veranstaltungsstätte:

Museum Mühlberg 1547, Klosterstraße 9 in 04931 Mühlberg

Eintrittspreis:

5,00 Euro

Ansprechpartner/Veranstalter:

Museum Mühlberg 1547, Klosterstraße 9 in 04931 Mühlberg

Tel. 035342 / 837000

E-Mail: museum-muehlberg1547@lkee.de

Internet: www.lkee.de

 

24.10.2015, 19.00 Uhr

 

"Der Nächste bitte!" - Medizinisches Kabarett

Eine Veranstaltung des Aktionstags Brandenburger Museen "Feuer & Flamme für unsere Museen"

Schon vor dem Erfolg des Herrn von Hirschhausen unternahmen Woody Allen und Otto Walkes eine Reise ins Körperinnere. Doch noch nie wurde eine OP vor Publikum ausgeführt und noch nie durften Organe so freimütig über ihre Probleme sprechen wie in der Puppentheaterinszenierung mit Jörg Bretschneider vom Dresdner Figurentheater. Ein Abend voller tiefsinniger Komik und komischen Tiefsinns, der den Zuschauer mit Stolz auf seine Schwächen blicken lässt und ihm ganz nebenbei das angenehme Gefühl vermittelt: Ich bin nicht allein mit meinen Problemen.

 

Veranstaltungsstätte

Mitteldeutsches Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda, Burgplatz 2,

04924 Bad Liebenwerda

Eintrittspreis:

8,00 Euro, Ermäßigt 6,00 Euro

Ansprechpartner/Veranstalter:

Mitteldeutsches Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda, Burgplatz 2,

04924 Bad Liebenwerda

Tel. 035341 / 12455

E-Mail: kreismuseumbadliebenwerda@lkee.de

Internet: www.lkee.de

 

24.10.2015, 19.00 Uhr

 

"Einer Legende zum 100. Edith Piaf"

Eine Veranstaltung des Aktionstags Brandenburger Museen "Feuer & Flamme für unsere Museen"

Ihre Chansons von Liebe und Abschied, von Aufstieg und Fall haben sie zur Legende werden lassen. 2015 wäre Edith Piaf 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass haben sich die Pariser Sängerin Caroline du Bled und die Berliner Akkordeonistin Sirid Heuts dem Lebenswerk der Piaf mit all seinen Facetten verschrieben. In dem abwechslungsreichen Programm der beiden Musikerinnen wird der Zuschauer Teil des Geschehens und erlebt hautnah nicht nur die vielfältige Musik, sondern er erfährt auch Überraschendes und Berührendes aus dem Leben des „Spatz von Paris“. Von der sparsamen Interpretation ihrer frühen Straßenlieder bis hin zum fulminanten „Padam“ – Caroline du Bled beherrscht glaubhaft alle Nuancen der Interpretation des Repertoires der Piaf, ob als schelmische Rotzgöre oder als dramatische Chansonneuse. Begleitet wird sie von einem Akkordeon, das teils den Gesang zart und zerbrechlich unterstreicht, teils als ganzes Orchester daherkommt.

 

Veranstaltungsstätte

Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde, Lange Straße 6 - 8,

03238 Finsterwalde

Ansprechpartner/Veranstalter:

Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde, Lange Straße 6 - 8,

03238 Finsterwalde

Tel. 03531 / 30783

E-Mail: kreismuseumfinsterwalde@lkee.de

Internet: www.lkee.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kulturamt des Landkreises Elbe-Elster